Folgeeingriffe nach bariatrischer Chir häufig

2005 bis 2015, National Patient-Centered Clinical Research Network, 10 Zentren US, 33.560 Pat. mit 18.056 (54%) Roux-en-Y gastric bypass (RYGB) und 15.504 (46%) sleeve gastrectomy (SG). Mediane Nachbeobachtung: 3,4 (1,6-5,0) Jahre für RYGB und 2,2 (0,9-3,6) Jahre für SG. Mittlere Alter: 45,0 (11,5) Jahre; mittlere Body-Mass-Index: 49,1 (7,9). Frauen (80%). Operation oder Intervention war bei SG weniger wahrscheinlich als bei RYGB (Hazard Ratio: 0,72; 95%CI: 0,65 bis 0,79; P < 0,001). Kumulative Inzidenzrate nach 5 Jahren betrug 8,94% (95%CI: 8,23% bis 9,65%) für SG und 12,27% (95%CI: 11,49% bis 13,05%) für RYGB. Die Wahrscheinlichkeit eines Krankenhausaufenthalts war bei SG geringer als bei RYGB (Hazard Ratio, 0,82: 95%CI: 0,78 bis 0,87; P < 0,001) und die um 5 Jahre bereinigte kumulative Inzidenzrate betrug 32,79% (95%CI: 31,62% bis 33,94%) bei SG und 38,33% (95%CI: 37,17% bis 39,46%) bei RYGB. Die Endoskopie war bei SG weniger wahrscheinlich als bei RYGB (Hazard Ratio: 0,47; 95%CI: 0,43 bis 0,52; P < 0,001), und die bereinigte kumulative Inzidenzrate nach 5 Jahren betrug 7,80% (95%CI: 7,15% bis 8,43%) für SG und 15,83% (95%CI: 14,94% bis 16,71%) für RYGB. Es gab keine Unterschiede in der Gesamtmortalität zwischen SG und RYGB.

Ergebnisse sind auch nach unserer Erfahrung nachvollziehbar und werden meiner Meinung nach nicht so wahrgenommen

Courcoulas A et al. Interventions and Operations 5 Years After Bariatric Surgery in a Cohort From the US National Patient-Centered Clinical Research Network Bariatric Study JAMA Surgery 2020 (ahead of pub)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s