Epikutanes Unterdrucksystem reduziert SSI

Meta-Analyse, 28 RCTs, n = 4.398, 40% Risikoreduktion von SSI´s durch ein epikutanes Unterdrucksystem; 95%CI: 0,49 bis 0,76, P < 0,0001, I = 27%; number needed to treat of 19
Geringere Evidence besteht in der Verhinderung von Seromen (RR 0,43, 95% CI: 0,32 bis 0,59) und kürzerem KH-Aufenthalts (pooled mean difference -2.01, 95% CI: -2,99 bis 1,14).

Wir verwenden an der VTT seit Jahren mit guten Erfolg bei Sekundärnaht und bei primärem Verschluss eines Sinus pilonidalis ein Unterdrucksystem mit Kerlix. Dies ist gegenüber den „fertigen“ epikutanen Unterdrucksysteme signifikant billiger. Leider wird Kerlix nicht mehr geliefert, daher suchen wir derzeit um Alternativen. Auf Grund der Meta-Analayse wäre bei Risikopatienten die Anlage eines epikutanes Unterdrucksystems überlegenswert.

Zwanenburg PR et al. Meta-analysis, Meta-regression, and GRADE Assessment of Randomized and Nonrandomized Studies of Incisional Negative Pressure Wound Therapy Versus Control Dressings for the Prevention of Postoperative Wound Complications. Annals of Surgery 2019 (ahead of pub)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s