periop. Flüssigkeitsmanagement bei Pankreas-OP

Bei Patienten, die sich einer Bauchspeicheldrüsenoperation unterziehen, führt eine eingeschränkte oder individuell geführte goal-directed Strategie in Bezug auf das perioperative Flüssigkeitsmanagement zu signifikant weniger Komplikationen (POPF, Retentionen, Blutungen) führen als eine liberale Flüssigkeitsstrategie.

Aus dem Zentrum Verona (AOUI of Verona, Italy). in the liberal group, 23 in the restricted group, and 34 in the GD group
Flüssigkeitsmanagement: liberal = 12 ml/kg/h N= 29; eingeschränkt = 4 ml/kg/h, entweder gewichtsgesteuert mit festem Volumen N=23 oder goal-directed unter Verwendung der von der FloTrac Systems (N=34).

Gottin L et al. Perioperative Fluid Administration in Pancreatic Surgery: a Comparison of Three Regimens JOGS 2019 (ahead of print)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s