Konservative Therapie der Appendizitis scheint gefährlicher zu sein als angenommen

Pressekonferenz anlässlich des CC des ACS in San Diego: Analyse von 952.443 Appendizitiden (National Inpatient Sample) zwischen 1998 und 2014. In den letzten 10 Jahren verdoppelte sich der Prozentsatz konservativer Fälle von 2,3% auf 4,9%. Der Vergleich zeigte im Zeitraum 2010 bis 2014, dass die Patienten mit konservativer Therapie signifikant häufiger starben. Die Pat. der konservativen Gruppe waren älter, hatten häufiger eine Peritonitis und waren ko-morbider (Elixhauser-van Walraven comorbidity index). Alle P<0,001.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s