Ein neues Erdzeitalter beginnt: das Anthropozän

Mal was nicht ganz medizinisches. Seit den 50er Jahren des letzen Jahrhunderts steigen die Ablagerung in der Erde von Ruß, Beton und Plastik rasant an und in den kleinen Bläschen im „ewigen Eis“ können Methan und CO2 nachgewiesen werden. Damit werden Gesteins- und Eisproben sich deutlich vom Holozän unterscheiden, das bislang als jüngster Zeitabschnitt der Erdgeschichte galt und zirka vor 11.700 Jahren mit dem Rückzug der Gletscher (bis dahin Pleistozän) durch die Erderwärmung begonnen hat. Die Menschheit ist zu einem geologischen Faktor geworden. Der Mensch ist somit endgültig der wichtigsten Einflussfaktor auf die biologischen, geologischen und atmosphärischen Prozesse auf der Erde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s