Zirkulierende Tumor-DNA

Die Nachsorge von Patienten mit erfolgreich (R0) operiertem kolorektalen Karzinom (KRK) konzentriert sich derzeit auf die Bestimmung des CEA und bildgebender Verfahren. In dieser Studie konnte gezeigt werden, dass bei 6 von 11 untersuchten Patieten, die ein Rezidiv entwickelten, durch zirkulierende Tumor-DNA (ct-DNA) 2-15 Monate früher als mit den konventionellen Methoden das Rezidiv angezeigt wurde. Auch eine der darauffolgenden antitumorösen Therapien spiegelten sich in der ct-DNA wider. Die 5 Pat. ohne Rezidiv zeigten nie ct-DNA im Blut.

Reinert T et al. Analysis of circulating tumour DNA to monitor disease burden following colorectal cancer surgery. Gut 2016;65:625-34.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s