Durchbruch in der Behandlung des Mb Crohn?

RCT (Phase II) im NEJM publiziert zeigt, dass die Therapie mit Mongersen, einem oralen SMAD7 Antisense Oligopeptid, in verschiedenen Dosierung gegenüber doppelblind kontrollierter Placebokontrollgruppe, einen entsprechend den Dosierungen 37%, 58% und 72% klinischen Response aufweist (Placebo von lediglich 17%). Hintergrund: Bei Entzündungen beim Crohn findet sich eine erniedrige Aktivität des immunosuppressiven Zytokins TGF-ß1 (ransforming growth factor β1), die auf hohe Spiegel von SMAD7, dem TGF-β1 signaling Inhibitor beruht.

Monteleone G. et al. Mongersen, an Oral SMAD7 Antisense Oligonucleotide, and Crohn’s Disease. N Engl J Med 2015; 372:1104-13

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s