Langzeit-Ergebnisse der EORTC-22921 publiziert

Die 4-armige Studie (N=1011; 1993-2003), die randomisiert eine präop Radiotherapie (RTx) mit einer präop Radiochemotherapie (RCTx) bd. ± adj. Chemo vergleicht zeigt in den ersten Ergebnissen* keinen Überlebensvorteil für die adjuvante Chemo. Diese Ergebnisse wurden nun im Langzeit follow-up (median 10 Jahre) bestätigt. Survival @ 10 years: RTx alleine 49,4%, RCTx alleine 50,7%, RTx + adj. CTx 51,8%, keine adj. CTx 48,4%. Der Vorteil in Bezug auf an lokoregionären Rezidive blieb für die RCTx erhalten (RTx alleine 22,4%, RCTX alleine 11,8%; RTx + adj CTx 14,5%, RCTx + adj CTx 11,7%. In Bezug auf die Fernmetastasierung ergab die Analyse keine Unterschiede. Langzeitnebenwirkungen waren vergleichbar.

Bislang haben wir fast alle PAt. einer adj. CTx unterzogen. Vor dem neuen Hintergrund werden wir diese Strategie überdenken. Siehe auch nächsten Artikel: „Unknown Anticancer Drugs“

Bosset JF et al. Fluorouracil-based adjuvant chemotherapy after preoperative chemoradiotherapy in rectal cancer: long-term results of the EORTC 22921 randomised study. Lancet Oncol. 2014;15:184-90

* Bosset JF et al. Chemotherapy with preoperative radiotherapy in rectal cancer. N Engl J Med. 2006;355:1114-23

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s