Kurzfristige Verzögerungen von der Aufnahme bis zur Appendektomie ohne Einfluss auf Outcome

Eine Analyse an 2510 Pat. mit akuter Appendizitis bestätigt bisherige Ergebnisse*. Dabei zeigte sich, dass eine Verzögerung von der Aufnahme bis zur Appendektomie bis 24H keinen Einfluss auf das Outcome hatte. Erst ab 48 Stunden waren die SSI und Komplikationen erhöht (Risiko um Faktor 2,24 (P = 0.039) respektive 1,71 (P = 0.024) erhöht). Der Beweis wurde auf 2 Wege geführt. Einerseits wurde eine multizentrische Studie an British National Health Service Spitälern durchgeführt wurde. Andererseits wurde ein Meta-Analyse der bisherigen publizierten Daten erhoben.

Wir planen an der UK für Chirurgie aus organisatorischen Gründen Patienten, die nach Mitternacht stationär wegen einer akuten Appendizitis um 6:00 vor dem OP-Programm zur Appendektomie, wenn dies die klinischen Symptome vertretbar erscheinen lassen.

United Kingdom National Surgical Research Collaborative, Bhangu A. Safety of short, in-hospital delays before surgery for acute appendicitis: multicentre cohort study, systematic review, and meta-analysis. Ann Surg. 2014;259:894-903

*Varadhan KK, Neal KR, Lobo DN. Safety and efficacy of antibiotics compared with appendicectomy for treatment of uncomplicated acute appendicitis: metaanalysis of randomised controlled trials. Brit Med J. 2012;344:e2156.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s