Studie zur Appendektomie vs antibiotischer Therapie

Es wurde eine randomisierte Studie mit der „Clinicaltrials.gov # NCT01022567“ (APPAC Studie, Uni-Turku, Finnland) zur Rekrutierung frei gegeben, die Ertapenem (3 Tage 1g, dann oral Levofloxacin (500 mg /d) und Metronidazol (1.5 g /d) für weitere 7 Tage) vs Notfall-Appendektomie bei der unkomplizierten akuten Appendizitis vergleicht. Erfolgreiche konservative Behandlung wird definiert, wenn der Pat. das Krankenhaus ohne Symptome und ohne operiert worden zu sein verlässt und im nächsten Jahr keine weiteren Beschwerden in diese Richtung auftreten. Es wird erwartet, dass 75-85% aller Pat. mit akuter Appendizitis konservativ behandelt werden können. Sekundäre Endpunkte sind Krankenhausaufenthaltsdauer, Schmerzen (VAS) und Kosten.

Bin gespannt, was rauskommen wird.

http://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT01022567

4 Kommentare zu “Studie zur Appendektomie vs antibiotischer Therapie

  1. „Inclusion Criteria:

    Age range from 18 to 60 years
    CT scan diagnosed uncomplicated acute appendicitis“

    CT-Diagnostik bei einer 18J Frau ist meiner Meinung nach höchst Fraglich….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s