Wieder ein neuer NSQIP Report, diesmal über die Hemikolektomie rechts und links

Hemikolekttomie rechts (HKR) unterschiedet sich in punkto po. Morbidität nicht von der Hemiklolektomie links (HKL). 4875 Patienten untersucht, interessanterweise ein hoher Prozentsatz laparoskopischer Operationen (47%), wobei sich dies nicht ungleich auf die 2 Operationsarten verteilt. 17% major Komplikationen in beiden Gruppen, nur die oberflächliche Wundinfektion (SSI) war bei den HKL mit 8% höher als bei der HKR (6%). Bei einer tiefen oder gar organbezogenen SSI musste PAt. mit HKL öfter reoperiert werden (mehr als die Hälfte) als PAt. mit HKR (ca.1/3). ein weiteres interessantes Detail der Studie ist die Erkenntnis, dass laparoskopische HKR mit einem längeren Krankenhausaufenthalt verbunden als die lap. HKL.

Diese interessante Studie, die auch von der Datenqualität passt (NSQIP; die Anstrengungen des American College of Surgery fruchten, die Daten sind von Dritter Stelle auditiert) zeigt schon ein anderes Bild der Wirklichkeit, wenn man dies mit den offensichtlich anders selektionierten oder gar verschönten Daten bekannte Single-Center Publikationen vergleicht. Sie passen auch viel besser in unser Bild der Erfahrung, die wir machen. Interessanterweise ist an der UK für Chirurgie Salzburg der Anteil der Patienten mit HKR mit einem verzögerten po. Verlauf, der fast zu 100% auf Kosten eines prolongierten Darmparalyse zurückzuführen ist, auch länger. Ebenso die Anastomosendehiszenzrate (HKR: 3,6%, HKL: 1,9%). Wir führen keine laparoskopischen HKR durch, hier machen wir eine quere, ca 15cm lange Inzision etwas kranial des Nabelhöhe rechts. Unserer Meinung nach, obwohl nicht untersucht, ist der po. Verlauf unter perioperativer Optimierung (ich möchte das Wort „Fast Track“ vermeiden, gemeint ist keine orthograde Darmspülung, bis 2H vor der OP klare Flüssigkeit, ebenso am Abend des OP-Tages, Mobilisation ud orale Ernährung so schnell als möglich beginnend am Abend des OP-Tages) nicht von der laparoskopischen zu unterscheiden.

Mary R. Kwaan, Waddah B. Al-Refaie, Helen M. Parsons, Christopher J. Chow, David A. Rothenberger, +Elizabeth B. Habermann. Are Right-Sided Colectomy Outcomes Different From Left-Sided Colectomy Outcomes? Study of Patients With Colon Cancer in the ACS NSQIP Database
JAMA Surg. 2013;():1-7

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s