ESD von GIST im Ösophagus/Magen

Die Studie zeigt, dass eine endoskopische Entfernung von GIST bis 5cm mittels Submukosaresektion (ESD) sicher und machbar ist.

Was ich nicht verstehen kann ist, dass wenn die GISTs von den sogenannten Cajal-Zellen ausgehen, mit einer Submukosaresektion der GIST R0 entfernt werden kann, da dieser ja von der Muskularis ausgehen müsste. Bei sehr kleinen GISTs, die wir an der UK für Chirurgie auch schon mittels ESD abgetragen haben, kann man noch als Argument anbringen, dass diese aus den obersten Schichten der Muskularis propria stammen und damit auch mit einer „tiefen“ ESD in sano abtragbar sind. Aber bis 5cm große? Mir fehlt da das Verständnis, ich kriege das nicht auf die Reihe. Die Resektion solch großer GISTs ist schon laparoskopisch nicht leicht.

Zhankun He, Chao Sun, Zhongqing Zheng, Qingxiang Yu, Tao Wang, Xin Chen, Hailong Cao, Wentian Liu, Bangmao Wang J. Endoscopic Submucosal Dissection of Large Gastrointestinal Stromal Tumors in the Esophagus and Stomach. Gastroenterol Hepatol. 2013;28(2):262-267.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s